Hausnotruf

Unser Hausnotruf bietet allein lebenden Menschen, Senioren oder Menschen mit Behinderung Hilfe auf Knopfdruck. Von uns bekommen Sie ein einfach mit Tasten zu bedienendes Hausnotrufgerät für Ihre Wohnung und einen als Armband oder Kette tragbaren Sender. Und der funktioniert sogar in der Badewanne.

Unser Hausnotruf-Team: v.l. Rainer Holz, Franz Müller, Kevin Kleck, Nicole Senholdt
Foto: ASB Hildesheim/B.Oppermann

Hilfe auf Knopfdruck

Viele Menschen möchten für einen häuslichen Notfall vorsorgen, beispielsweise einen Sturz. Wir helfen Ihnen bei dieser Vorsorge mit unserem ASB-Hausnotruf. Außerdem klären wir ggf. für Sie, ob Sie Anspruch auf eine (anteilige) Kostenübernahme durch die Pflegekasse haben.

Mit dem Knopf an Ihrem Handsender können Sie rund um die Uhr eine Verbindung zur ASB-Hausnotrufzentrale aufnehmen. Diese erkennt automatisch, dass der Hilferuf von Ihnen kommt. Über die Freisprechanlage an Ihrem Gerät (einstellbar, auch für Hörschwäche geeignet) melden sich die Mitarbeiter. Von jedem Raum Ihrer Wohnung, auch durch geschlossene Türen, können Sie sprechen. Falls erforderlich, verständigt die Zentrale Ihre Angehörigen, eine von Ihnen benannte Vertrauensperson, den Pflege- oder Rettungsdienst. Das gilt auch, wenn Sie nicht sprechen können.
Falls Sie uns Ihren Wohnungsschlüssel anvertrauen möchten, bewahren wir diesen sicher für Sie auf und können Ihnen so im Notfall schneller zur Seite stehen.

"Alles-in-Ordnung-Signal"

Zusätzliche Sicherheit gibt Ihnen das tägliche "Alles-in-Ordnung-Signal". Wenn Sie es wünschen, senden Sie jeden Tag einmal ein Signal an Ihre Hausnotrufzentrale. Kommt dieses einmal nicht, sind die ASB-Mitarbeiter automatisch alarmiert. Sie melden sich bei Ihnen und erkundigen sich, ob es Ihnen gut geht.

Wenn Sie möchten, kann der ASB-Hausnotruf noch viel mehr:

  • Der Handsender ermöglicht Ihnen z. B. die Annahme von Telefongesprächen vom Sessel aus. 
  • Ein Lautsprecher kann so programmiert werden, dass für Menschen mit Hörschwäche genau die richtige Lautstärke erreicht wird.
  • Eins für alle: Auf Wunsch erhalten Sie einen zusätzlichen Handsender für Ihren Lebenspartner oder einen anderen Angehörigen.
  • Schlüsselhinterlegung: Wenn Sie uns Ihren Wohnungsschlüssel anvertrauen, z. B. weil Ihre Angehörigen weit weg wohnen oder verhindert sind, bewahren wir diesen sicher für Sie auf und können Ihnen im Notfall schneller zur Seite stehen.
  • "Alles-in-Ordnung-Signal": Über die "Tagestaste", die Sie jeden Tag zu einer bestimmten Uhrzeit drücken, bestätigen Sie unserer Zentrale, dass bei Ihnen alles in Ordnung ist. Bleibt die Meldung aus, fragen wir sofort nach, ob Ihnen etwas fehlt.
  • Medikamenteneinnahme: Hausnotrufteilnehmer/innen können über das System außerdem an eine pünktliche Medikamenteneinnahme erinnert werden oder sich über das gesamte Spektrum der Alten- und Behindertenhilfe beraten lassen.
  • Auch für begrenzte Zeit: Am ASB-Hausnotruf können Sie dauerhaft oder vorübergehend teilnehmen. Während Ihrer Abwesenheit haben Angehörige so die Gewissheit, dass sich jemand kümmert.

 


Foto: ASB Bundesverband

Individuell beraten

Am ASB-Hausnotruf können Sie dauerhaft oder vorübergehend teilnehmen. Gern beraten die Hausnotrufberaterinnen und -berater des ASB Hildesheim Sie unverbindlich über Möglichkeiten, Preise und eine eventuelle Übernahme von Kosten durch die Pflegeversicherung.

Wenn der Hausnotruf in Ihrer Wohnung installiert wird, erklären sie Ihnen in Ruhe, wie alles funktioniert. Das Hausnotrufgerät als auch den tragbaren Notrufknopf können Sie dabei selbstverständlich auch testen.

Der Hausnotruf des ASB