Bundestagsabgeordneter unterstützt den kleinen Piks

Bernd Westphal besucht den neuen ASB-Geschäftsführer

Der Bundestagsabgeordnete Bernd Westphal hat die bundesweite ASB-Impfkampagne „Samariter gegen Corona“ unterstützt. Bei seinem Besuch im Kreisverband Hildesheim/Hameln-Pyrmont nutzte der SPD-Politiker am Dienstag, 19. Januar 2021, die Gelegenheit zu einem regen Austausch mit dem neuen Kreisgeschäftsführer Bolko Seidel.

Von links nach rechts: Bolko Seidel (ASB-Geschäftsführer), Jannick Lorenz, Jörg Ohlendorf (ASB-Mitarbeiter), Bernd Westphal (MdB)

Foto: ASB/Müller

Bei dem Informationsaustausch stand vor allem die Bekämpfung der Corona-Pandemie im Mittelpunkt. Für Westphal ist es wichtig, das Infektionsgeschehen möglichst schnell einzudämmen. Er setzt dabei auf die Hilfe des Wohlfahrtsverbandes ASB. „Der Verband ist damit betraut, mobile Impfteams in die Pflegeheime zu schicken. Wir haben ein Team aus etwa 50 Leuten aufgestellt, die helfen.“, sagt Seidel.

Getreu dem Motto „Kleiner Piks, starker Schutz“ unterstützt Westphal zum Abschluss seines Besuches die aktuelle ASB-Kampagne „Samariter gegen Corona“. Der persönliche Austausch wird nach der Corona-Zeit noch weiter vertieft.