Besuchshundedienst

Tierische Besucher gesucht

Wir suchen gemäß dem Motto „Lebensqualität und Freude schenken und anderen dabei ein Lächeln auf das Gesicht zaubern“ zum Aufbau eines Besuchshundedienstes ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, die mit Ihren eigenen Hunden Senioren bzw. pflegebedürftige Menschen Zuhause, in Pflegeinrichtungen und anderen sozialen Einrichtungen besuchen.

Sie und Ihr Hund sind kontaktfreudig und möchten sich ehrenamtlich zwei bis vier Stunden im Monat engagieren. Dann werden Sie Teil unseres Besuchshundeteams.
Ihr Hund braucht dabei keine spezielle Ausbildung. Er sollte lediglich ein freundliches Wesen haben, ausgeglichen sein und einen Grundgehorsam besitzen. Der Besuchshund darf nicht aggressiv reagieren und sollte ein Mindestalter von 18 Monaten haben.
Wir wollen mit unseren Hunden Freude und Abwechslung zu Personen in verschiedenen Senioren- und Pflegeeinrichtungen bringen und machen hier sowohl Gruppen- als auch Einzelbesuche.
Für die Aufgabe im Besuchshundedienst als Hundeführer*in benötigen Sie keine pädagogischen oder therapeutischen Fachkenntnisse. Durch eine speziell von ASB Hundetrainern durchgeführte Ausbildung mit einem praktischen/theoretischen Teil sowie einem abschließenden Eignungstest werden Sie sorgfältig auf Ihre Aufgabe vorbereitet. Sie und Ihr Hund lernen hier worauf sie bei einem Besuch achten müssen und wie er verläuft. Bei Fragen haben Sie jederzeit einen Ansprechpartner.

Auch zwischen den Einsätzen treffen sich die Teilnehmer*innen am Besuchshundedienst regelmäßig zum Austausch. Die Besuchshundeteams sind während ihrer Besuche haftpflichtversichert.  


Bei Interesse, zur Anmeldung und für Rückfragen steht Ihnen Volker Schulz unter:
presse(at)asbhildesheim.de oder auch telefonisch unter 05121 5906-260 gerne zur Verfügung.